Werbung

Softonic-Testbericht

Freiheitskampf in luftiger Höhe

Willkommen in Columbia!

BioShock Infinite versetzt den Spieler in eine utopische Stadt in den Wolken. Als Booker DeWitt macht sich der Spieler auf die Reise, um eine junge Frau zu retten. Elisabeth verfügt wie die Hauptfigur über Fähigkeiten, die zusammen eine Flucht aus Columbia ermöglichen. Den Weg in die Freiheit muss sich das Team gegen gefährliche Feinde erkämpfen.

Gameplay

BioShock Infinite mischt ruhige Erkundung mit hektischer Action. In den Shooter-Einlagen muss man sich gegen hinterhältige und zähe Gegner behaupten. Dabei greift man auf ein breites Waffenarsenal zurück. Darüber hinaus kann man diverse Getränke schlürfen und mit gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten Gegner von den Füßen heben. Außerdem kann man Geschütztürme einsetzen, Feuerbälle abfeuern oder einen blutrünstigen Krähenschwarm auf Feinde hetzen.

Eine der vielseitigsten Waffen in BioShock Infinite ist allerdings der magnetische Haken. Er ermöglicht es, Feinde mit Blitzen förmlich zu schmelzen oder ihnen im Nahkampf so richtig zuzusetzen. Der größte Vorteil: Der Haken benötigt keine Munition!

Grafik

Grafisch löst BioShock Infinite Begeisterung aus. Columbia versprüht den Charme von Karneval - zwischen Jugendstil und Pappmaschee. Jede Gasse hortet ihre eigenen Geheimnisse und verdichtet die komplexe Welt samt ihrer schrägen Charaktere. Der Reichtum und Überfluss an Details macht mitunter schwindelig.

Die Spiel-Partnerin Elisabeth wirkt so quirlig und lebendig wie kaum ein künstlicher Videospiel-Charakter zuvor, auch wenn die Zahl der Interaktionen begrenzt ist.

Fazit: Farbenfrohes Action-Spektakel, von dem man kaum loskommt!

Das neue Kapitel der BioShock-Saga bringt alles mit, was ein gutes Spiel ausmacht: einen ungewöhnlichen Look, Nervenkitzel, intensive Action wie eine Achterbahn. Das einzig Bedauerliche ist, dass das Spiel ein Ende hat. Die Erweiterung Clash in the Clouds verlängert die Spieldauer zumindest für Action-Fans kurzfristig.

BioShock Infinite setzt die erfolgreiche Shooter-Serie fort. Mit den Vorgängern verbindet das Spiel allerdings nur das Gameplay. Die Handlung verlagert sich in das fiktive Columbia des Jahres 1912, einen Ort ohne Gesetz und Moral.

Vorteile

  • ungewöhnlicher Look
  • viel Action
  • gute Interaktion mit künstlicher Begleiterin
  • kein überflüssiger Multiplayer

Nachteile

  • hat ein Ende

Auch für andere Systeme verfügbar



Nutzer-Kommentare zu BioShock Infinite

Haben Sie BioShock Infinite ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu BioShock Infinite

  1. Bioshock

    • 4
    • (291 Bewertungen)

    Willkommen in einer düsteren Unterwasserwelt

  2. Bioshock Infinite: Burial at Sea - Episode 1

    1.0
    • 2
    • (5 Bewertungen)

    Bioshock Infinite: Rückkehr nach Rapture mit neuem Gameplay

  3. BioShock Infinite: Clash in the Clouds

    • 4.1
    • (10 Bewertungen)

    Wildes Geballer für BioShock Infinite

  4. BioShock 2

    • 3.9
    • (78 Bewertungen)

    Bizarrer Action-Shooter in einer anarchistischen Unterwasserwelt

  5. State Of Decay 2: Ultimate Edition

    varies-with-device
    • 2
    • (Keine Bewertungen)

    Realistisches First-Person-Zombie-Überlebensspiel

  6. Kane and Lynch 2

    • 3.4
    • (36 Bewertungen)

    Die düstere Rückkehr des gewalttätigen Duos

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt. Softonic erhält möglicherweise eine Empfehlungsgebühr, wenn Sie auf die hier vorgestellten Produkte klicken oder sie kaufen.